Hundeleinen

Hundeleinen gibt es auf dem Markt aus diversen Materialien und in verschiedenen Farben und Formen. Wichtig ist stets zu bedenken, dass eine Hundeleine immer an den Hund und an den Einsatzzweck angepasst werden muss. Bestimmte Leinen sind Arbeitsleinen und eignen sich deshalb weniger für den täglichen Gassigang.
Vergessen Sie nie: die Hundeleine ist DAS Kommunikationsmittel zwischen Mensch und Hund.
Die formschönen Lederleinen mit der dreifachen Verstellbarkeit werden aber mit Sicherheit nicht die richtigen Hundeleinen für das Hundetraining auf dem Hundeplatz sein.

Beispiel für schöne und
funktionale Hundeleinen aus Leder:


Auch das Gewicht der Hundeleinen und der angebrachten Karabiner muss an die Körpergrösse des Hundes angepasst sein. Was viele Hundebesitzer bei der Anschaffung einer Hundeleine vergessen, ist auch der Pflegebedarf einer Hundeleine. Lederleinen müssen, besonders wenn sie mit Feuchtigkeit in Kontakt gekommen sind, des öfteren imprägniert und vorher gereinigt werden. Hundeleinen aus Biothnane® oder Nylon sind da wesentlich anspruchsloser und benötigen weit weniger Aufmerksamkeit; sind aber eben nicht aus echtem Leder.
Die Auswahl der Hundeleine ist also keine leichte Sache. Wer mit seinem Hund bei Wind und Wetter vor die Tür muss,
der sollte über Biothaneleinen oder Nylonleinen zumindest nachdenken.
Besonders wenn es sich um lange Leinen handelt, damit der Hund möglichst viel Freiheit genießen kann, also Schleppleinen, sollten die Hundebesitzer zur Biothane®- oder Nylonleine greifen und sich gegen Lederleinen entscheiden; aber kein Hundebesitzer oder Hundesportler hat ja nur eine Hundeleine.
Hundeleinen aus Biothane gibt es in diversen Farben und Varianten so wie mit reflektierenden Elementen.

Beispiele für verschiedene Biothane®-Leinen:

Schleppleinen aus Biothane® sind nach der Benutzung mit einem feuchten Tuch ganz leicht zu reinigen und benötigen in keinster Weise Pflege.
Das Material ist dem Leder, ähnlich wie Kunstleder, sehr ähnlich, aber absolut UV-beständig und bleicht deshalb nicht aus.
Keine Rissbildung und eine extrem hohe Reissfestigkeit zeichnen es aus.
Hundeleinen aus Biothane® sind oft in Form von Schleppleinen zu finden. Ob für den Gassigang am Meer,
also bei Sand und Salzwasser oder als Fährtenleine auf dem Acker -
Biothane® ist leicht zu pflegen und absolut unempfindlich.
Ein feuchter Lappen reicht. Viele bezeichnen Biothane® als das neue Leder.



Beispiele für verschiedene Nylonleinen:

Ab dem ersten Tag im Welpenkurs wird die typische gummierte Nylonleine unser ständiger Begleiter im Hundesport. Die Meterleine oder auch Sportleine aus gummiertem Nylon ist die Standardleine im Hundesport. Ob Begleithundeprüfung oder tägliches Hundetraining in diversen Hundesportsparten, die Meterleine aus gummiertem Nylon ist dabei. Die pure Arbeitsleine und nicht aus dem Hundesport wegzudenken. Hundeleinen aus gummiertem Nylon sind preiswert, in diversen Längen und Farben erhältlich, aber eben nicht für jeden Zweck das Non-Plus-Ultra.
Sand vom Strand, Erde und anderer Schmutz setzen sich gut in die Poren des Gewebes bei gummierten Leinen und sind nicht ganz so leicht zu entfernen.




Beispiele für verschiedene Tauleinen:


Hundeleinen aus Tau stellen in unseren Augen, gerade als Retrieverleine, Hundehalsband und Leine sind in diesem Fall kombiniert, ein besonderes Highlight dar.
Diese Leinen sind in ihrer Zuglast geradezu unbegrenzt belastbar und sind in diversen Farben erhältlich. Ob man sich nun dafür entscheidet Halsband und Leine getrennt zu wählen oder eine Retrieverleine bevorzugt, ist selbstverständlich jedem Hundebesitzer selbst überlassen.
Ab und an wird bei uns die Hundeleine in die Waschmaschine geworfen, um sie von Schmutz und dem Fett des Hundefells zu befreien,
aber Eos und Candy haben immer noch ihre erste Tauleine. Eine breite Auswahl von Farben und Varianten sollten jeden Hundebesitzer ansprechen.
Wählen Sie aber bitte auch hier einen Durchmesser und einen Karabiner, der zur Körpergrösse Ihres Hundes passt.
Bei den Retrieverleinen finden wir es toll, dass man in Sekundenschnelle den Hund anleinen oder ableinen kann und
die Hunde sich beim Spiel nicht in den Halsbändern verfangen können.